Turinabolos Chlorodehydromethyltestosteron

59.20

Hersteller: Pharmacom Labs
Substanz: Chlordehydromethyltestosteron
Paket: 10 mg / Tab. (100 Tab.)

Artikelnummer: 12039 Kategorie:

Beschreibung

Turinabolos ist eines der bekanntesten und sehr skandalösen Medikamente in der Sportpharmakologie. Es wurde mit dem einzigen Ziel geschaffen, die körperlichen Fähigkeiten von Athleten zu verbessern, die bei den Olympischen Spielen der 60er bis 80er Jahre aufgetreten sind. Laut einigen Quellen beträgt die Anzahl der Athleten, die die Substanz erhalten haben, mehr als 10.000.Allgemeine Eigenschaften Turinabolos-Medikament (auch bekannt unter den Namen: Turanabol, turamoth, Turanabol, Turik, turinabolos, turinover, orales Turinabol, orales Tbol) ist ein orales Medikament Anabolika und Androgene (AAC) auf Basis von Chlordehydromethylestosteron (4-Chlordehydromethylestosteron). Die pharmakologische Aktivität und Molekularstruktur von Turinabol ist der von Methandienon sehr ähnlich (tatsächlich ist es ein Derivat der Substanz), angepasst an das Vorhandensein zusätzlicher Chloratome. Einfach ausgedrückt liegt dieses Medikament irgendwo zwischen Methandrostenolon und Closterbol. Tbol hat eine hohe anabole und moderate androgene Aktivität (50 % Testosteron). Ein klarer Vorteil gegenüber anderen anabolen Steroiden, denen Turinabol begegnet, ist die relativ geringe Lebertoxizität (im Vergleich zu Methandienon selbst) und die fehlende Aromatisierung von Östrogen (in den meisten Fällen).

Tatsächlich kann orales Turbanabol als leichte Version von Metandenon bezeichnet werden, die keine signifikanten Nebenwirkungen hat. Somit ist das Medikament effizient genug, um verschiedene gesetzte Ziele der Muskelmasse zu erreichen und die Kraftleistung zu verbessern, um die Fettverbrennung und den Muskelaufbau zu steigern. Das Medikament gilt als eine gute Wahl für diejenigen, die gerade erst mit der Anwendung der Sportpharmakologie beginnen.Im Zusammenhang mit der Bildung lang anhaltender fettlöslicher Zerfallsprodukte wird die Turinabolo-Zeit im Blut nachgewiesen (ca. 9 Monate), weshalb ihre Verwendung zur Vorbereitung auf den Wettkampf nicht empfohlen wird. Die Turinabolos-Struktur ist recht einfach. Einfache Anlagerung der Testosteronverbindung an die Kohlenstoffatome der Doppelbindung, was wiederum das androgene Verhältnis (anaboler Index) in einen anabolen Vorteil umwandelt. Darüber hinaus wird CO2 eine Gruppe von Bleichmitteln zugesetzt, die die Aromatisierung von Hormonen hemmt (verringert die Geschwindigkeit einer chemischen Reaktion) und außerdem ihre Androgennatur reduziert. Letzte Änderungen treten auf, wenn an Position 17, Kohlenstoffatomen, eine Methylgruppe hinzugefügt wird, die die Integrität des Hormons nach oraler Verabreichung (orale Arzneimittelverabreichung) schützt.

Drogengeschichte und interessante Fakten

Erstmals wurde Turinabolos 1960 im ostdeutschen (Jena) Pharmaunternehmen Jenapharm der Welt vorgestellt. Der Zweck der Freisetzung dieser Substanz bestand darin, den Athleten (Männern und Frauen), die an den Olympischen Spielen teilnahmen, einen ausreichenden körperlichen Vorteil zu verschaffen. Es gab auch die Aussage der Presse, dass Deutschlands gesamter Erfolg bei den Spielen in der 60. bis 80. Periode des Jahres direkt auf die Verwendung von Turinabolos zurückgeführt werden kann. Dies ist eines der wenigen Steroide, das direkt zur Verbesserung der körperlichen Leistungsfähigkeit des Sportlers freigesetzt wurde und nicht für medizinische Zwecke. Es ist bekannt, dass viele Sportler in Deutschland (und anderen Ländern) gar nicht wissen, dass die Einnahme von Steroiden als Trainer von der Substanz her ähnlich ist wie die üblichen Vitamine. Außerdem gab es in jenen Jahren keinen speziellen Dopingtest, der es erlaubt hätte, die Substanz im Blut des Athleten aufzudecken. Aus diesem Grund kamen sie alle trocken aus dem Wasser. In den 1990er Jahren, als in der DDR ein Steroidskandal an die Öffentlichkeit kam.Oral Turinabolos ist auch in der breiten Öffentlichkeit bekannter geworden. Trotz der geringen Nebenwirkungsraten sind langwierige Techniken jedoch nicht zu empfehlen. Es ist notwendig, die Normen strikt einzuhalten, da in Zukunft unangenehme Folgen im Zusammenhang mit der Verschlechterung der Gesundheit auftreten können. Eine Reihe ehemaliger ostdeutscher Sportler sagte, sie hätten viele chronische Krankheiten entwickelt. Wie sie glauben, können diese Probleme mit dem Erhalt einer großen Menge Turinabolos verbunden sein. 2006 erklärte sich Jenapharm bereit, rund 184 ehemaligen deutschen Mannschaftssportlern je 12.000 Dollar Schadensersatz wegen Körperverletzung zu zahlen. Das Deutsche Olympische Komitee erklärte sich außerdem bereit, 170 Athleten die Gagen in gleicher Höhe zu zahlen. [1] Bis heute setzt Tbol weiterhin Profisportler ein. Doch dank der verschärften Kontrolle und dem Vorhandensein zahlreicher Dopingtests, die die Substanz bereits problemlos nachweisen können, sinkt die Zahl der Sportler, die Drogen verboten haben, von Jahr zu Jahr. Beispielsweise gab es kürzlich einen Skandal zu diesem Thema. Der berühmte Baseballspieler Chris Colabello ist bei der Dopingkontrolle gescheitert. Der Test zeigt ein positives Ergebnis für das Vorhandensein von Dehydrochlormethyltestosteron im Blut des Sportlers, es ist auch Tbol. Obwohl wir alle genau wissen, dass fast alle Profisportler verschiedene Arten von Doping einnehmen.

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „Turinabolos Chlorodehydromethyltestosteron“

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert