Oxydrolon Oxymetholon

74.50

Hersteller: Alpha Pharma
Substanz: Oxymetholon
Paket: 50 mg / Tab. (50 Tab.)

Artikelnummer: 555 Kategorie:

Beschreibung

MERKMALE

Oxydrolon hat ungewöhnlich starke androgene Wirkungen. Es kann in sehr kurzer Zeit für einen großen Zuwachs an Kraft und Masse sorgen. Da es einen erheblichen Wasseranteil hat, entsteht das typische geschwollene Aussehen der Muskulatur. Es wird hauptsächlich in der Volumenperiode verwendet, wenn es als Wachstumsbeschleuniger mit starkem Pumpeffekt wirkt und hilft, ein hohes Kraftniveau beim Training aufrechtzuerhalten. Außerdem hat es eine stark regenerierende Wirkung. Viele Sportler verwenden es auch, um hochbelastete Gelenke zu schützen.

Oxydrolon wird von Dihydrotestosteron (DHT) abgeleitet. Das heißt, Oxymetholon ist im Wesentlichen ein modifiziertes Dihydrotestosteron. Andere Verbindungen der Gruppe der anabolen Steroide leiten sich von DHT Stanozolol, Methenolon, Drostanolon, Oxandrolon und vielen anderen ab. Oxydrolon unterscheidet sich von DHT durch Hinzufügen einer Methylgruppe, die an Position 17 an den Kohlenstoff gebunden ist, und die 2-Hydroxymethylgruppe ist an das erste Kohlenstoffatom des Cycloalkanrings gebunden. Diese Veränderungen ermöglichen es Alloxymetholon, im Muskelgewebe aktiv zu bleiben, wo Dihydrotestosteron normalerweise entsorgt wird. Das Enzym, das für den Abbau von Dihydrotestosteron im Muskelgewebe verantwortlich ist, heißt 3-Hydroxysteroid-Dehydrogenase. Bei den vorgenannten chemischen Modifikationen reagiert das Enzym nicht mit Oxymetholon. Dadurch kann die Verbindung im Muskelgewebe aktiv bleiben und eine sehr starke Wirkung erzielen. Oxymetholon hat eine anabole Stärke im Wert von 320 (mehr als das Dreifache der Stärke von Testosteron, das eine anabole Stärke von 100 hat) Es wurde auch festgestellt, dass es eine geringere androgene Stärke (Wert 45) als Testosteron (Wert 100) hat.

Eine der einzigartigen und mysteriösen Eigenschaften von Oxymetholon ist, dass es, obwohl es ein Derivat von Dihydrotestosteron ist, eine sehr hohe östrogene Aktivität aufweist.Es wird nicht erwartet, dass Dihydrotestosteron-Derivate durch das Aromatase-Enzym in Östrogen umgewandelt werden können und daher keine östrogenen Wirkungen verursachen, aber bei Oxymetholon ist es anders. Oxymetholon ist auch dafür bekannt, dass es übermäßige Wassereinlagerungen, Blähungen, Gynäkomastie und andere östrogene Wirkungen im Körper verursacht, obwohl es nicht in Östrogen umgewandelt wird. Es wird angenommen, dass es in einigen Geweben als Östrogen wirkt. Es muss beachtet werden, dass alle potenziellen Benutzer wissen, dass Oxymetholon zwar ein Derivat von Dihydrotestosteron ist, sie jedoch nicht die soliden und qualitativen Gewinne erwarten können, die für andere DHT-Derivate typisch sind. Die östrogene Wirkung von Oxymetholon kann nicht durch Aromatasehemmer kombiniert werden, da es nicht in Östrogen umgewandelt werden kann.

NEBENWIRKUNGEN

Oxymetholon gehört zur Gruppe der anabolen androgenen Steroide mit den schädlichsten Wirkungen und viele bringen diese Substanz direkt mit Leberkrebs in Verbindung. Es kann zu Leberversagen kommen, was sich zunächst in hohen Werten äußert, bei längerem Gebrauch dieser Substanz aber zu Leberschäden führt. Zu den östrogenen Nebenwirkungen gehört der Notfall des Gynäkomats. Die hohe Salz- und Wasserretention erhöht den Blutdruck. Oxymetholon hat einen signifikanten Einfluss auf die Reduzierung der Testosteronproduktion. Erhöhen Sie die Anzahl der roten Blutkörperchen. Ein Teil des Wirkstoffs wird in Dihydrotestosteron (DHT) umgewandelt, was zu Akne und Haarausfall führt. Andere Nebenwirkungen können Kopfschmerzen, Übelkeit, Magenschmerzen, Erbrechen, Schlaflosigkeit und Durchfall sein. Während der Einnahme von Oxymetholone entsteht oft eine paradoxe Situation, wenn ein Bodybuilder an Gewicht und Kraft zunimmt, sich aber nicht besonders gut fühlt. Es beeinflusst stark die Umwandlung von Kohlenhydraten in Glykogen. Bei unzureichender Kohlenhydratzufuhr kann es zu einer Hypoglykämie kommen.Ein erhöhtes Aggressionsniveau wird auf erhöhte Androgenspiegel zurückgeführt und wird bei gleichzeitiger Anwendung großer Testosterondosen immer noch erhöht. Es führt zu Veränderungen der HDL- (guten) und LDL- (schlechten) Cholesterinwerte. Mit Substanz Geld verdienen.

Die ersten Studien zur hepatischen Toxizität von Oxymetholon bei AIDS-Patienten zeigten eine nachteilige Wirkung bei einer Dosis von 40 und 80 mg, jedoch nicht bei einer Dosis von 20 mg pro Tag. (Der Nachweis der Lebertoxizität von Steroiden ist jedoch heute allgemein problematisch, da es sich um eine isolierte Probe eines Teils des Oxymetholons aus der Gruppe älterer Männer (65-80 Jahre) handelt, die 12 Wochen lang täglich 50 oder 100 mg Oxymetholon erhielten. Es zeigte sich, dass Oxydrolone in beiden Gruppen den HDL-Cholesterinspiegel signifikant senkte, aber die Belastung der Leber (Messung der Aktivität der Leberenzyme AST und ALT) trat überraschenderweise nur in der mit 100 mg/Tag behandelten Gruppe auf, und auch hier war es nicht der Fall. nicht dramatisch.

DOSIERUNG

Es ist eines der wenigen anabolen androgenen Steroide, dessen missbräuchliche Dosis erheblich niedriger ist als die sogenannte therapeutische Dosis, die üblicherweise im Behandlungsprozess verwendet wird. Die Packungsbeilage gibt im Allgemeinen eine therapeutische Dosierung von 1-5 mg pro kg Körpergewicht an. Die verfügbaren Informationen deuten darauf hin, dass sich Sportler aufgrund der hohen Toxizität der Substanz für die optimale Dosis von 50-100 mg pro Tag entscheiden. Seine Halbwertszeit (biologische Halbwertszeit) beträgt 8-9 Stunden. Offensichtlich sollte nur ein kurzfristiger Missbrauch der Substanz in Betracht gezogen werden (maximal 3-5 Wochen), da die Rezeptoren, die auf diese Substanzen reagieren, nur kurzzeitig reagieren. Da Oxymetholon jedoch eine signifikante Verringerung des Gehalts an natürlichen Androgenen verursacht, geht nach dem Absetzen die überwiegende Mehrheit der Gewinne verloren. PCT-Qualität ist daher eine Notwendigkeit.

Sportler nehmen Oxymetholon hauptsächlich als Startersubstanz zu Beginn des Injektionszyklus ein, dessen Wirkung langsam einsetzt (z. B. bei Testosteron, Nandrolon, Methenolonom, Boldenon). Eine Trennung von Oxymetholon macht keinen Sinn, da die Ergebnisse kaum nachhaltig sind. Studien zeigen, dass die Substanz 50-60 Tage im Urin verbleibt.

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „Oxydrolon Oxymetholon“

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert